Termine Drucken

Neue Konzerttermine:

 

Unter der Schirmherrschaft des Landesmusikverbandes NRW findet von Freitag, den 27. bis Sonntag, den 29. April 2018 ein Alphornworkshop in der Jugendherberge Winterberg statt.

Zu Ehre Gottes und als Abschluss des Alphornworkshops, findet am Sonntag, den 29. April um 11 Uhr in der Veltins-Arena Winterberg ein Alphorngottesdienst mit allen Kursteil-nehmern sowie Dozenten statt. So erklingen fast 50 Alphörner.

Hierzu laden der Volksmusikerbund, die Dozenten, der Alphornbauer und die Kursteil- nehmer sehr herzlich ein.

Die Dozenten Dietmar Schütz, Norbert Großewinkelmann und Reinhard Hammelbeck, alle erfahrene Alphornbläser aus Lippstadt-Bad Waldliesborn, sowie der Dortmunder Jazz-Posaunist und Alphornvirtuose Jörg Drewing (bekannt als Posaunist der Hinterhaus-Jazz-Band Möhnesee) und abschließend der Altenmellricher Alphornbauer Hubert Hense haben sich aufgrund der hohen Resonanz der vorangegangenen Alphornworkshops bereit erklärt, im Zusammenhang mit dem Landesmusikfestes des Volksmusikerbundes, den mittlerweile dritten Alphornworkshop in Folge anzubieten.

Binnen einiger Tage nach der Workshopverkündung hatten sich über 40 Kursteilnehmer aus mehreren Bundesländern und sogar den Niederlanden angemeldet. Innerhalb weniger Wochen waren alle verfügbaren Plätze ausgebucht, sodass leider mehrere Anfragen nicht mehr berücksichtigt werden konnten. Dies zeigt abermals das hohe Interesse und die große Nachfrage für den durch die oben aufgeführten Dozenten angebotenen Alphornworkshop.

 

Adresse für´s Navi: Winterberg, Kappe 3

 

 

 

 

 

 


Die Haarstrang-Alphornisten

 

 

 

einige Mitglieder der Haarstrangalphornisten

von links nach rechts:

Hubert Hense, Olaf Heinze, Matthias Köhler, Jörg Drewing

 

Bereits 2007 haben Hubert Hense aus Anröchte-Altenmellrich, Matthias Köhler aus Möhnesee-Günne und Joerg Drewing, studierter Posaunist aus Dortmund, die "Haarstrangalphornisten" gegründet. Später kamen Ute Bovensmann aus Dortmund, Josef Schulte aus Anröchte-Effeln und Josef Horstmann aus Herzfeld hinzu.

 

 

Die Waliboer Alphorngruppe

 

 

 

von links nach rechts:

Hubert Hense, Norbert Großwinkelmann, Reinhard Hammelbeck, Dietmar Schütz,

Harduin Boeven, Justyna Czerwinska

 

 

Reinhard Hammelbeck, Norbert Großwinkelmann und Dietmar Schütz haben sich 2013 zusammen geschlossen und die Waliboer Alphorngruppe gegründet. Alle drei sind begeisterte Blechblasmusiker und teilweise Orchesterleiter von mehreren Musikvereinen. Ihre Leidenschaft zur Musik und auch zum Alphorn teilen sie auf Geburtstagsfeiern, Hochzeiten, Jubiläen und anderen Veranstaltungen.

Bei anspruchsvollen Kirchenkonzerten werden sie vom Lippstädter Kantor und Dipl. Musikpädagogen Harduin Boeven (St. Nicolai Lippstadt) an der Kirchenorgel und von Justyna Czerwinska mit ihrer Querflöte begleitet und vom Gastmusiker Hubert Hense mit seinem Alphorn unterstützt. Die musikalische Atmosphäre wird durch die verblüffende Klangwirkung der Kirche verstärkt und mit Blechblasinstrumenten wie die Trompete, das Kornett, dem Tenorhorn oder dem Bariton noch mehr unterstrichen.

 

Beide Alphorngruppen verbindet eine enge musikalische Freundschaft, die dazu führt, dass sie sich bei Bedarf und auch bei personellen Engpässen gegenseitig unterstützen.